I2C Buffer Testplatine / I2C buffer testboard

 Home    Impressum / Datenschutz    Shop    Download    Links     Blog  

Die I2C-Buffer Testplatine mit P82B96 / breakout board

Reichweite des I2C-Bus verlängern. I2C-Busleitung bis 200m möglich.

 
I2C-Buffer-Breakoutboard mit IC P82B96

Mit dem I2C-Buffer Modul können sie ohne großen Lötaufwand die Funktion des Bausteines P82B96 testen.

Mit dem Buffer können laut Datenblatt des P82B96 Busleitungen bis 200 Meter aufgebaut werden.
Werfen Sie dazu auch einen Blick in die Beschreibung AN255-02.pdf ab Seite 13.

Am anderen Ende sitzt wieder ein Buffer der den "hochgespannten" Pegel wieder auf Standard I2C zurückholt. Danach können wieder beliebig viele Slaves verschalten werden.

Aufbau:
Hier die Pin-Belegung des I2C-Buffer-Chips P82B96.


Pin Bezeichnung Bedeutung
1 Sx  I2C-Signal x z.B. SCL
2 Rx  Empfangs-Signal x
3 Tx  Sende-Signal x
4 GND  Masse
5 Ty  Sende-Signal y
6 Ry  Empfangs-Signal y
7 Sy  I2C-Signal y z.B. SDA
8 VCC  Versorgungsspannung (+5V)

 

Schema:
Auszug aus der Dokumentation von Philips Semiconductors.

 

Beschreibungen:

2C-Buffer-Testplatine mit P82B96
Datenblatt (1 Seite) i2c-buffer-testplatine_db.pdf (118 kB)
Schaltplan (1 Seite) i2c-buffer-testplatine_sp.pdf (20 kB)
Dual bidirectional Bus Buffer:
P82B96 IC-Beschreibung Phillips P82B96.pdf (160 kB)